Europahaus

Neubau Bürogebäude in der Weststadt Darmstadt

Architekt Stadtbauplan GmbH, Darmstadt
Bauherr STRABAG Hoch- und Ingenieurbau AG
Objekt Bürogebäude mit 2 Staffeltiefgaragengeschossen, Erdgeschoss und 5 Obergeschossen mit 2 Atrien
Baukosten 23 Mio. Euro
BRIH 95.000 m3
Bauzeit 2001-2002
Bearbeiter Marcus Müller, Michael Nieländer, Andreas Sauter
Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den 7-geschossigen Neubau eines Bürogebäudes in der Weststadt. Unser Büro hatte hier den Auftrag für die Tragwerksplanung inkl. Bauphysik und Ausführungsplanung. Das Gebäude ist als reiner Skelettbau mit Abmessungen von ca. 80 x 50 m fugenlos hergestellt und wird über die 4 Treppenhauskerne in den Ecken ausgesteift. Hierdurch wird eine hohe Flexibilität zur Nutzung der einzelnen Geschosse erreicht. Das Gebäude beinhaltet 2 Atrien, von denen eins mit einer Foliendachkonstruktion auf einer Holz-Stahlkonstruktion überdacht ist. Die Treppenhauskerne gründen sich auf elastisch gebettete Bodenplatten. Diese sind über einen elastisch gebetteten Fundamentrost miteinander verbunden, der zur Aufnahme der Stützen dient. Dieser Rost aus v-förmigen Streifenfundamenten wurde im Hinblick auf eine rationell herzustellende, hoch tragfähige und kostengünstige Gründung, im Gegensatz zu Einzelfundamenten oder elastisch gebetteter Platte, entwickelt. Die Decken sind als Flachdecken konzipiert und erhalten eine Bauteilaktivierung zur Beheizung und Kühlung des Gebäudes. Durch diese Bauteilaktivierung wurde der Energiebedarf des Gebäudes für Heizen und Kühlen auf ca. 75 kWh/(m2a) ausgelegt.

Downloads

Projektblatt (pdf, 1.88MB)
×