Kloster Höchst

Sanierung evangelische Jugendbildungsstätte

Architekt Kolb und Neumann, Darmstadt
Bauherr Evangelische Kirche Hessen und Nassau
Objekt Sanierung und Umbau der evangelische Jugendbildungsstätte im Kloster von Höchst
Baukosten 4,7 Mio. Euro
Bauzeit 2001-2003
Bearbeiter Johannes Schlier, Christian Breckner, Jürgen Jansen
Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau saniert das als Tagungshaus genutzte Kloster Höchst umfassend. Die Sanierung schließt auch eine Neugestaltung der Räumlichkeiten und Neuorientierung der einzelnen Funktionen mit ein. Hierbei werden zum einen die Schädigungen der vorhandenen Tragkonstruktion festgestellt, begutachtet und entsprechend den neuen Anforderungen saniert. Die veränderte Nutzungsgestaltung erfordert darüber hinaus etliche Eingriffe in die vorhandene Tragkonstruktion. Dies erfordert unter anderem Abfangungen, Aufsprengungen oder zum Beispiel Neugründungen infolge Einbau eines Aufzugs. Auch die baulichen Auflagen in Bezug auf Wärme-, Schall- und Brandschutz werden bei der Baumaßnahme dem heutigen Stand der Technik angepasst.

Downloads

Projektblatt (pdf, 123kB)
×