Haus des Dichters

Regionalpark Rhein-Main

Architekt Dr. Frank Geelhaar, ASAD Darmstadt
Bauherr Regionalpark RheinMain Pilot GmbH
Objekt Haus des Dichters
Baukosten 74.000 Euro
Bauzeit 2003
Bearbeiter Jürgen Jansen, Andreas Bilz
Das Haus des Dichters wurde auf dem höchsten Punkt einer Erddeponie, umgeben von einem Ginkohain, errichtet.

Auf einer kreuzförmigen Wandkonstruktion aus Fertigteilen liegt das weitauskragende, zweigeteilte Dach. Die beiden Dachhälften sind durch ein Lichtband statisch voneinander getrennt und liegen jeweils auf drei etwa im halben Radius angeordneten kurzen Stützen auf. Bedingt durch diese Auflagerung und die sich aus der Geometrie ergebenden halbrunden Haupttragglieder, konnte die Lösung nur durch eine räumliche Rechnung erreicht werden. Der Durchmesser der gesamten Stahlkonstruktion beträgt 9,75 m. Der Pylon mit symbolischem Tintenfass und Federkiel ist in einem sternförmigen Fundament gegründet.

Downloads

Projektblatt (pdf, 3.87MB)
×