Kloster Schönau

Architekt LLB, Dietz
Bauherr Landesbetrieb Liegenschafts und Baubetreuung, Dietz
Objekt Sanierung Kloster Schönau
Baukosten ca. 5 Mio. Euro
BRIH 22.500 m3
Bauzeit 2003-2006
Bearbeiter Andreas Bilz
Das Dach der Prälatur wurde über einen Stahlrost, der gleichzeitig die Deckenkonstruktion entlastet, ertüchtigt. Dabei wurde das Dach um ca. 14 cm auf seine ursprüngliche Höhe angehoben.
Im Konventbau mussten die Geschossdecken entlastet werden. Dazu wurden die Bindersystem duch Stahlkonstruktionen ertüchtigt, an die über einen in Gebäudeachse verlaufenden Fachwerkträger die Flurwände hochgehängt wurden. Die aus abgängigen Holzrosten bestehende Gründung im EG wurde durch Betonfundamente ersetzt.

Downloads

Projektblatt (pdf, 125kB)
×