Kongresshotel am Karolinenplatz im Zentrum von Darmstadt

Architekt Rittmannsperger und Nieper, Darmstadt
Bauherr Wissenschaft und Kongress GmbH
Objekt Kongresshotel Darmstadt
Baukosten 15 Mio. Euro
Bauzeit 2005-2007
Bearbeiter Marcus Müller, Michael Nieländer, Andreas Sauter
Für das Darmstadtium sollte in unmittelbarer Nachbarschaft im Zentrum Darmstadts ein Hotel entstehen. Hierfür wurde eine teilweise Überbauung des Audimax der TUD zwischen Mollerbau und TUD am Karolinenplatz gewählt. Das Hotel gründet sich somit zum einen durch die TG der TUD auf Rammpfählen, zum andern teils ebenerdig, teils unterkellert mit einer schwimmenden Pfahlgründung auf Großbohrpfählen und ist als L-Winkel fugenlos ausgeführt. Dies stellte besondere Forderungen an das Aussteifungskonzept.

Downloads

Projektblatt (pdf, 566kB)
×