Restaurierung der Orangerie in Kirchheimbolanden

Orangerie Kirchheimbolanden

Architekt Rittmannsperger Architekten
Bauherr Stadt Kirchheimbolanden
Objekt Orangerie Kirchheimbolanden
Bauzeit 2009 - 2013
Bearbeiter C. Breckner, B. Riedl

Baubeschreibung

Die ehemalige Orangerie in Kirchheimbolanden wird saniert. Die Orangerie wurde 1776 errichtet. Der zweigeschossige Mittelbau stand bereits 1757 und wurde um die Seitenflügel erweitert. Markant ist die gewölbte Südwand des Gebäudes, die als Schwanenhals bezeichnet wird.
Eine denkmalgerechte Umnutzung wird vorgesehen. Der Saal des Seitenanbaus soll Gastronomiezwecken dienen und wird durch einen überdachten Gang mit der neu errichteten Stadthalle verbunden.
Im Mittelbau werden Wohnungen und Büroräume angeordnet.

Downloads

Projektblatt 1 (PDF) (pdf, 1.07MB)
Projektblatt 2 (PDF) (pdf, 826kB)
×