Neubau Büro-, Produktions- und Lagergebäude

in Zwingenberg

Architekt Büro M. Zimmer, Darmstadt
Bauherr SurTec GmbH
Objekt 3 bis 4-geschossiger Firmenkomplex mit Hochregallager
Baukosten 9,2 Mio. Euro
BRIH 27.570 m3
Bauzeit 1998-2000
Bearbeiter Michael Nieländer, Andreas Sauter
Der als Passivhaus konzipierte Gesamtkomplex gliedert sich in die Gebäudeteile Büro, Produktion und Hochregallager. Diese Gebäudeteile in Stahlbetonbauweise sind nebeneinander angeordnet und jeweils durch Glasfugen mit tragenden Stahlkonstruktionen (Flur und Atrium) voneinander getrennt. Diese Fugen dienen zur Abgrenzung der einzelnen Bereiche und Klimatisierung des gesamten Gebäudes. Alle Gebäudeteile werden durch das verglaste und begrünte Atrium erschlossen. Hierzu sind dünne Betonstege teils waagrecht, teils schräg von der Dachkonstruktion abgehängt oder auf dem Boden aufgeständert. Die Gebäudeteile "Lager" und "Produktion" sind z.T. im Erdreich eingelassen bzw. mit Erde angeschüttet, um die Gebäudehöhe optisch gering zu halten. Die hieraus entstehenden Horizontalkräfte sowie die aus den hohen Verkehrslasten resultierenden Erdbebenlasten werden über regelmäßig angeordnete Aussteifungsrahmen im Hochregallager aufgenommen. Diese übernehmen auch die Stabilisierung des ohne Querwände errichteten, 4-geschos-sigen Produktionsgebäudes. Im vorherrschend durch Glas bestimmten Bereich des Büros/Atriums wird diese Queraussteifung durch 5 Installationsschächte sowie eine vorhandene Querwand übernommen.

Downloads

Projektblatt (pdf, 1.43MB)
×