Neubau der evangelischen Grundschule

in Freienseen

Architekt Kolb und Neumann, Darmstadt
Bauherr Ev. Kirchengemeinde Freienseen
Objekt 2-geschossiger, zweiflügliger Schulkomplex
Baukosten 1,1 Mio. Euro
BRIH 3.175 m3
Bauzeit 1999-2000
Bearbeiter Michael Nieländer
Das nicht unterkellerte Gebäude besteht aus zwei, unter einem Winkel von 10° angeordneten, je 2-geschossigen Gebäudeflügeln, die durch einen Erschließungsbereich miteinander verbunden sind. Der südöstliche Gebäudetrakt nimmt je Ge-schoss2 Klassen- und einen Gruppenraum auf. Der nordwestliche Gebäudeteil beinhaltet allgemeine und Versorgungsräume sowie einen Mehrzweckraum im EG. Das Gesamtgebäude ist eine Mauerwerkskonstruktion mit Stahlbetondecken. Die nach außen ansteigenden Pultdächer der Seitengebäude bestehen aus BSH-Bindern mit Sparrenpfetten. In den Klassenräumen ruhen die Binder hinter der großflächigen Verglasung auf zweigeschossigen Stahlbetonstützen. Das flache Dach im Mittelbereich ist aus Stahlbeton und trägt zur Belichtung ein ca. 4,5 x 9,0 m großes Glasdach auf einer Stahlabfangekonstruktion. Durch die unterschiedlichen Baugrundbeschaffenheiten ruht das Gebäude auf unterzugsartigen Streifenfundamenten, die sich über Brunnen mit 100 und 125 cm Durchmesser auf jeweils tragfähigem Grund ablasten.

Downloads

Projektblatt (pdf, 1.02MB)
×